Home > Aktuelles über die Botschaft
Gemeinsam ein kulturelles Bankett zu geniessen und das «Happy Chinese New Year» zu feiern
der Neujahrsempfang 2018 der chinesischen Botschaft in der Schweiz
2018/02/07

Mit dem Anfang eines neuen Jahres erwacht die Natur wieder zum Leben. Um das «Happy Spring Festival» zu feiern, veranstaltete die chinesische Botschaft in der Schweiz den Neujahrsempfang mit der Auffühung der aus Provinz Zhejiang (China) kommenden Wu Opera. Der Herr Botschafter GENG Wenbing nahm daran teil und hielt eine Rede. Dabei waren ca. 500 Gäste anwesend, zu denen Auslandschinesen in der Schweiz und Chinesischstämmige, chinesische Unternehmen mit Niederlassungen in der Schweiz, Vertreter chinesischer Studenten sowie schweizerische Freunde zählten.

Zum Beginn der Veranstalung übermittelte der Botschafter GENG allen anwesenden Gästen seinen herzlichen Glückwunsch zum Chinesischen Neuen Jahr. Er bedankte sich bei den in der Schweiz lebenden Auslandschinesen und Chinesischstämmigen dafür, dass sie sich für die Entwicklung des Vaterlandes in allen Bereichen interessieren und zum Voranschreiten der Sino-schweizerischen Beziehung beitragen. Auch den schweizerischen Freunden gegenüber drückte er seinen Dank aus, dass sie die Entwicklung der Sino-schweizerische Beziehung mit grossem Interesse verfolgen und diese mit Leib und Seele unterstützen. Somit hoffte er aufrichtig, dass die Beziehung zwischen den beiden Ländern im neuen Jahr weiterhin positiv verlaufen wird und sein Vaterland grössere Fortschritte erzielen wird.

Im Anschluss darauf boten die Künstler der Wu Opera aus der Provinz Zhejiang dem Publikum ein wunderbares Bankett der traditionellen chinesischen Kultur dar. Ausgewählte Szenen aus einem klassischen Programm, wie z. B. «Der wahre und falsche Affenkönig», «Broken Bridge» und «Der Proberitt von Lv Bu», begeisterten das Publikum dermassen, dass Applaus ständig zu hören war. Die aktive Interaktion zwischen den Schauspielern und dem Publikum löste immer wieder ein freundliches Lachen aus, und es herrschte im Raum eine lebendige Atmosphäre.

Beim Empfang nach der Aufführung konnten die Gäste ihre Begeisterung kaum noch verbergen und sagten, dass die Performance chinesischer Künstler fantastisch sei und dass sie tief bewegt seien. Die schweizerischen Freunde schienen sehr beeindruckt zu sein, indem sie behaupteten, die Aufführung gewähre ihnen einen tiefgründigeren Einblick in die traditionelle chinesische Kunst und Kultur. Vertreter der Auslandschinesen und Chinesischstämmigen, der chinesischen Unternehmen und der chinesischen Studenten empfanden ein stolzes Gefühl auf diese leidenschaftliche Akzeptanz der chinesischen Kultur und auf das Aufblühen des Vaterlandes. Sie erlärten sich bereit, weiterhin zur Verwirklichung des chinesischen Traums der nationalen Renaissance beizutragen.

Als sich das chinesische neue Jahr (das sog. «Spring Festival») näherte, gingen die Wu Opera Künstler im Auftrag des chinesischen Kulturministeriums und der Kulturdirektion der Provinz Zhenjiang auf Tournee «Happy Spring Festival» in der Schweiz, Italien und Malta. Die erste Aufführung fand in der Schweiz statt. Seit 2009 ist diese Gruppe kontinuierlich zum chinesischen neuen Jahr nach Übersee gereist, brachte dem Auslandspublikum ein klassisches Programm und wurde dort immer herzlich empfangen. Die Wu Opera, auch unter dem Namen «Jinhua Opera» bekannt, erblickt eine Geschichte von ca. 500 Jahren und ist in der Region Jinhua (Provinz Zhejiang) eine populäre Kunstform. Sie bekommt ihren Namen dadurch, dass die Region Jinhua in der Geschichte Wu Zhou hiess, und gilt als die zweitgrösste Volksopera in der Provinz Zhejiang. Im Jahr 2008 wurde die Wu Opera im Katalog des nationalen immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Suggest to a friend:   
       Print